Witten 2009
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Durch Überredungskunst haben wir uns in diesem Jahr nach Witten im tiefsten Ruhrgebiet aufgemacht. Das Gelände ist eigentlich sehr schön, nur das übliche Binnenlandproblem plagte uns – kein Wind. Aber wie immer gaben alle Drachenflieger ihr Bestes um dem Publikum wenigstens ein klein wenig zu zeigen.

 

Viel Spaß hatten wir am Aufbau des „neuen“ Wohnwagens von Pumi und Alex. Da die beiden erst mitten in der Nacht ankamen, konnten sich die Eltern mal so richtig austoben. J J J  Wir vermuten, dass die Zwei in ihrem mit Wasserwaage ausgerichteten Gefährt eine gute Nacht hatten.

 

Das Fernsehen interessierte sich auch für das Drachenfest, so dass einiges hervorgeholt und vorgeführt werden musste.

 

Auch das Nachtfliegen am Samstag war gut besucht und wurde professionell durchgeführt. (Mal abgesehen von den kleinen Schwierigkeiten und Unfällen, die die Zuschauer aber selten bemerken.)

 

Sonntag war das Wetter dann sehr durchwachsen, ab Mittag regnete es sich ein, so dass wir uns früher als erwartet auf die Rückreise machten.

 

Alles in allem ein schönes Drachenfest.

 

 

 

 

   Bilder findet Ihr hier