Fanö 2007
 

 

 

 

 

 


Alle Jahre wieder...

Fanö hat sich im Laufe der Jahre als absolutes Muss für uns entwickelt.

Wie in der vorigen Jahren haben wir unser Domizil wieder auf dem Feldberg-Familien-

Campingplatz aufgeschlagen. In diesem Jahr wurde uns allerdings das Aufbauen unseres

Vorzeltes sehr erschwert J. Als erstes gab es ein doch sehr merkwürdiges Geräusch beim

Stangeneinschieben (in etwa so: <<<rrrrrritsch>>>). Das hies dann für uns erstmal Tisch

und Stühle raus, die Nähmaschine aufgebaut und das Zelt genäht..

Dann fiel auf, dass wir uns doch einen falschen Platz ausgesucht hatten, dieser war für Dauercamper reserviert.

Also Pütt und Pann auf die andere Seite des Zauns gefahren und geschleppt und den nächsten Versuch unternommen.

Bis auf die Tatsache, dass wir ungefähr alle 10 (in Worten: zehn!) Minuten Pause machen mussten und uns den

Schweiß mit großen Handtüchern vom Körper entfernen mussten, haben wir dann nach ca. 3 Stunden endlich alles

an Ort und Stelle aufgebaut und verstaut.

Nun konnten wir uns endlich den Dingen widmen, die uns auf die Insel gezogen hatten – neue und alte Bekannte

treffen, relaxen und DRACHENFLIEGEN –

Wir haben in den 12 Tagen, die wir dort waren, sehr viele Leute getroffen, viel gefachsimpelt, Drachen geflogen und

ne Menge Spass gehabt. Auch das Wetter hat sich von all seinen Seiten gezeigt. Sonne, Wolken, Regen, Sturm,

es war wirklich alles dabei.

 


Aber Bilder sagen mehr als tausend Worte