Falkensee
2007
 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren hat sich die lange

Anreise gelohnt. Die Organisation und auch die Verpflegung

waren wieder sehr gut. Einzig mit dem Wettergott scheint Hüseyin in

diesem Jahr etwas Stress gehabt zu haben. Am Samstag hatten wir

so genannten Hacke-Wind. Bei uns gab es nicht so sehr viel Bruch (Bol,

Schleier und Birdie, sowie eine Schnur kaputt), andere irren noch heute

durch Berlin und suchen ihre Drachen...

 

Dafür hatten wir am Sonntag herrlichsten Sonnenschein und –

keinen Wind !L Das tat aber der guten Laune keinen Abbruch. Zum

einen wurde das Publikum bestens durch die verschiedenen Lenkdrachen-

Teams unterhalten, zum anderen gaben wir natürlich auch mit nur wenig

Wind unser Bestes. Gegen Spätnachmittag konnten sogar die etwas größeren

Teile ihre Taschen verlassen und mit einem großen Lifter in den Himmel

gestellt werden.

 

Erwähnenswert ist noch das zum ersten Mal durchgeführte Nachtfliegen.

Einige schöne Einlagen waren dabei. Allerdings sollten beim nächsten Mal

alle Drachenflieger informiert werden und in die Planung mit einbezogen

werden. Dann wären auch mehr helfende Hände zur Stelle und die Pausen

wären kürzer. J

 

Fazit: Wie in Falkensee mittlerweile gewohnt: Ein tolles Fest und wir kommen

gerne wieder.

 

 

 

   Bilder findet Ihr hier